Loreley

Tagesfahrt zur Loreley am 24.09.2019

Unsere letzte Tagesfahrt in diesem Jahr führte uns am 24. September 2019 zur Loreley. Wie schon bei den drei letzten Fahrten gab es auch hier einen Ansturm von nie dagewesener Größe. Achtzig Anmeldungen gegen fünfzig vorhandene Plätze bedeutete eine Absage an dreißig Kolleginnen und Kollegen und das tat weh. Nachdem die ersten in Birkenfeld und die letzten in Martinstein zugestiegen und der Bus dann voll besetzt war, ging es zunächst an den Rhein, wo wir in St. Goarshausen mit der Fähre über den Rhein übersetzten nach St. Goar. Von hier waren es dann nur noch wenige Kilometer bis wir über einige Kurven das Hochplateau der Loreley erreichten. Oben auf dem Felsen angekommen, haben wir uns erst einmal unserem Frühstück, einem „Stückchen Fleischwurst“ (der Metzger unseres Vertrauens hatte es wohl gut mit uns gemeint) und einer Schrippe, einer Tasse Kaffee oder einem anderen Getränk gewidmet. Danach hatten wir eine Führung angemeldet und die Führerin, die uns betreute, war einfach Spitze. Mit viel Enthusiasmus und Herzblut und mehrfach (augenzwinkernd) auf ihren Bildungsauftrag hinweisend hat sie wirklich die Geschichte der Loreley im wahrsten Sinne des Wortes uns zu Füßen gelegt. Eine Frau, die scheinbar für ihre Arbeit lebt und sie sichtlich auch genießt. Danke an diese nette Person. Von der Loreley ging es dann wieder hinunter an den Rhein, wo wir wieder mit der Fähre übersetzten und uns der Busfahrer nach Bacharach kutschiert hat, einem kleinen verträumten Weinort mit viel Fachwerk und besonderem Flair. Jeder konnte nach seinem Gutdünken seinen Lieblingskaffee, sein besonderes Stückchen Kuchen oder sein Gläschen Wein in einem der reichlich vorhandenen Cafe`s und Weinlokalen in den knappe zwei Stunden, die uns zur Verfügung standen, genießen. Obwohl es kurz vor unserer Weiterreise langsam anfing zu nieseln, werden die meisten Bacharach in guter Erinnerung behalten. Wir brachen auf zu unserer letzten Station, dem Essenslokal in Waldböckelheim. Das Personal hat uns schon erwartet und hat uns bestens mit Speis` und Trank versorgt. Alles hat normal funktioniert und ich denke die Ersten, die wir am Morgen in Birkenfeld aufgesammelt haben, waren die Letzten, die gegen ca. 22 Uhr zu Hause waren. Alles in Allem wieder mal ein schöner Tag in guter Gesellschaft. Danke an alle Mitreisenden und Organisatoren.

zur Bildergalerie

Reinhard

 

RSS-Icon